Allgemeine Geschäftsbedingungen für Immobilienverkäufer

Geltungsbereich, Vertragspartner, Datenschutz

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für das gesamte Online-Angebot sowie sämtliche weiteren Leistungen der immobird gmbh, Fluhstrasse 30, 8345 Rapperswil-Jona welches unter immobird.ch (im Folgenden “immobird” gennant) betrieben wird und gelten gegenüber privaten und gewerblichen Immobilienverkäufern (im Folgenden „Vertragspartner“ genannt).

Alle Leistungen und Angebote der immobird GmbH erfolgen ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Vertragssprache ist ausschließlich deutsch. Die derzeit gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: AGB) können jederzeit unter www.immobird.ch/agb abgerufen und ausgedruckt werden.

Wir erheben bei der Eröffnung eines Profils und bei der Nutzung von immobird personen- und immobilienbezogene Daten. Informationen zur Verarbeitung dieser Daten und zu Ihren Rechten finden Sie unter www.immobird.ch/impressum.

 

Leistungsbeschrieb, Entschädigung

Die immobird gmbh betreibt eine Online-Plattform, welches es den Vertragspartnern ermöglich, Angebote für Verkaufsmandate von Immobilien zu erhalten, welche von Immobilienmaklern über die Plattform abgegeben werden. Diese Leistungen sind für die Vertragspartner im Grundsatz kostenlos (Details siehe Gebührenordnung).

Die Gebührenordnung ist integrierter Bestandteil der AGB’s für die Vertragspartner und kann jederzeit unter www.immobird.ch/agb eingesehen werden. Es gelten jeweils die Tarife zum Stichtag der Verfahrenseröffnung.

Die immobird GmbH stellt ausschließlich die technische Plattform zur Verfügung, mit der die Vertragspartner Angebote für Verkaufsmandate erhalten können. Über immobird erhalten die Vertragspartner Angebote für Maklerleistungen in einem zweistufigen Verfahren. Die Inserate für Verkaufsobjekte werden ausschließlich von den Vertragspartnern auf immobird hochgeladen und Angebot können nur von registrierten Maklern abgegeben werden. Die immobird GmbH erstellt selbst keine Angebote und bietet keine Maklerleistungen an. Beim Abschluss eines über immobird angebahnten Maklervertrages kommt der Maklervertrag ausschließlich zwischen dem jeweiligen Immobilienverkäufer (Vertragspartner) und Immobilienmakler zustande.

Die Vertragspartner verpflichten sich, sämtliche nötigen Angaben und Daten sowie Unterlagen wahrheitsgetreu und vollständig für das Maklerauswahlverfahren zur Verfügung zu stellen. Ansonsten besteht kein Recht auf Eröffnung bzw. Fortsetzung eines Verfahrens. Werden Daten und Dokumente, welche für das Verfahren benötigt werden, nicht zur Verfügung gestellt, so werden bei einem Abbruch des Verfahrens durch immobird die entsprechenden Umtriebsentschädigungen gemäss Gebührenreglement erhoben. Was für das Verfahren nötig ist liegt in der alleinigen Entscheidungskompetenz der immobird GmbH.

Der Vertragspartner verpflichtet sich darüber hinaus, dass zweistufige Auswahlverfahren innert angemessener Frist abzuschliessen und einem Makler den Zuschlag für das Mandat zu erteilen. Als angemessene Frist für die Einladung bzw. Auswahl der drei Makler für die 2. Angebotsrunde werden zwei Wochen ab Zustellung der Angebotsübersicht bzw. per Abschluss der 1. Angebotsrunde definiert. Nach Abgabe der finalen Angebote durch die Makler in der 2.Angebotsrunde werden wiederum zwei Wochen als angemessene Frist für die finale Auswahl des Makler definiert. Sollte in den definierten Fristen keine Mitteilung an immobird über die Auswahl erfolgen, so kann immobird das Verfahren nach eigenem Ermessen abbrechen. Bei einem Abbruch des Verfahrens durch immobird infolge nicht einhalten der erwähnten Fristen, werden, je nach Phase des Auswahlverfahrens, die entsprechenden Umtriebsentschädigungen gemäss Gebührenreglement erhoben.

Die immobird GmbH ist um einen störungsfreien Betrieb von immobird.ch stets bemüht. Dennoch ist eine vollständige lückenlose Verfügbarkeit technisch nicht realisierbar. Aufgrund von Wartungsarbeiten und aufgrund von Leitungsengpässen und Ereignissen, die sich dem Einfluss der immobird GmbH entziehen, kann es vorübergehend zu Einschränkungen der Verfügbarkeit kommen. Daraus lassen sich keinerlei Ansprüche gegenüber der immobird gmbh ableiten.

 

Vertragsabschluss

Die Nutzung von immobird setzt eine Online-Registrierung voraus und ist nur volljährigen erlaubt. Die immobird GmbH wird mit Minderjährigen keine Nutzungsverträge schließen.

Die Absendung der Online-Registrierung auf immobird stellt ein Angebot des Vertragspartners auf Abschluss eines Plattformnutzungsvertrages (nachfolgend: „Nutzungsvertrag“) dar. Dabei ist der Vertragspartner zur inhaltlichen Richtigkeit sämtlicher seiner Angaben verpflichtet.

Der Vertragspartner wird per E-Mail über den Eingang seiner Registrierungsanfrage informiert. Hierdurch kommt jedoch noch kein Nutzungsvertrag zu Stande.

Der Vertagspartner erhält von der immobird GmbH, eine persönliche Angebotseite mit Link, auf welcher er den Start des Verfahrens bestätigen kann. Ein Nutzungsvertrag kommt erst mit der entsprechenden Freigabe dieser Angebotsseite zustande. Die genauen Leistungspflichten der Parteien bestimmen sich nach der aktuellen Gebührenordnung für die Vertragspartner (siehe oben).

 

Vertragsdauer, Kündigung, Sperrung

Der Nutzungsvertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen und ist jederzeit kündbar. Eine Kündigung hat zur Folge, dass der Vertragspartner keinen Zugriff auf sein Benutzerkonto hat, sobald die immobird GmbH ihre vertraglichen Pflichten erfüllt hat.

Immobird ist berechtigt, statt einer Kündigung eine Sperrung des Benutzerkontos vorzunehmen, Eine solche Sperrung kann die immobird GmbH insbesondere vornehmen, wenn der Vertragspartner seit mindestens einem Jahr kein Angebot abgegeben hat oder wenn der Vertragspartner mit der Bezahlung von Leistungen gegenüber der immobird GmbH in Verzug ist.

Die Kündigung bedarf der Textform. Wenn die immobird GmbH per E-Mail die Kündigung erklärt, wird sie die vom Vertragspartner für die Nutzung von immobird angegebene E-Mail-Adresse nutzen.

 

Haftung

Unbeschränkte Haftung: Die immobird GmbH haftet unbeschränkt für Vorsatz, grobe Fahrlässigkeit, Personenschäden sowie für Schäden nach dem Produkthaftungsgesetz und für jede fahrlässige Verletzung von Pflichten, die vertragswesentlich sind, also solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf. (Kardinalpflichten).

Beschränkte Haftung: Die immobird GmbH haftet nicht bei der leicht fahrlässigen Verletzung von Pflichten, die nicht vertragswesentlich sind. Die Haftung ist zudem auf den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden beschränkt.

Die vorstehende Haftungsbeschränkung gilt auch zugunsten von Erfüllungsgehilfen der immobird GmbH.

 

Schlussbestimmungen

Die immobird GmbH ist zu Änderungen dieser Bedingungen berechtigt und wird den Vertragspartner hierüber in Textform unterrichten, ohne dass die geänderten Bedingungen im Einzelnen oder die Neufassung der Bedingungen insgesamt übersandt oder sonst mitgeteilt werden müssen; es genügt die Unterrichtung über die Tatsache der Änderung als solche sowie ein Link zu den geänderten allgemeinen Geschäftsbedingungen. Sofern der Vertragspartner den geänderten Bedingungen nicht innerhalb von 14 Tagen nach Unterrichtung über die Änderung in Textform widerspricht, gilt dies als Einverständnis mit den Änderungen; hierauf wird die immobird GmbH in der Änderungsmitteilung hinweisen.

Es gilt ausschliesslich Schweizer Recht. Gerichtsstand ist Rapperswil-Jona.